Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen Elternvereinigung Triesen

Vortrag 6. März 2024



Frohe Weihnachten 2023

 
Der EVT-Vorstand wünscht allen frohe Festtage und ein gesundes und glückliches neues Jahr!


EVT Flohmarkt

Am 15. November 2023 fand der beliebte Kinderflohmarkt der EVT statt. Schon
kurz nach Türöffnung waren die Alte Turnhalle und der Vorraum gefüllt mit bunten
Decken, auf denen die Kinder ihre Schätze ausbreiteten. Kinder vom Kindergarten
bis zur fünften Klasse waren an 36 „Ständen“ vertreten. Sie haben ein
wunderschönes und breites Sortiment an Spielsachen, Büchern, Puzzles, Kleidern,
uvm. zu fairen Preisen angeboten. So Mancher ging mit einem tollen Schnäppchen
glücklich nach Hause.
Für das leibliche Wohl sorgten die fleissigen EVT-Helferinnen mit einem schönen
Kuchen- und Getränkebuffet, das zum Verweilen einlud.
Am Ende der Veranstaltung konnten nicht verkaufte Gegenstände an das Hilfswerk
Liechtenstein gespendet werden. Diese Möglichkeit wurde rege genutzt und das
Hilfswerk durfte sich über viele gefüllte Kisten freuen.
Der Vorstand der EVT bedankt sich ganz herzlich bei Martina Bicker (AG
Kinderanlässe) für die fantastische Organisation dieses Anlasses und allen
Kuchenbäckerinnen und Helferinnen vor Ort für die grossartige Unterstützung.
Feedback zum Flohmarkt nehmen wir jederzeit gerne unter info@ev-triesen.li
entgegen.
 


EVT mit neuem Flyer

Mit grosser Freude präsentiert der Vorstand der Elternvereinigung Triesen den
neuen Flyer. Wir haben uns Francys Eberle (Francys Susan Creative Mind) als
Unterstützung geholt und sie hat unseren Wunsch nach einem übersichtlichen und
ansprechenden Flyer, der Triesner Eltern die Möglichkeit gibt, unsere Arbeit
kennenzulernen und Kontakt mit uns aufzunehmen, perfekt umgesetzt. Zemma
reda, zemma plana, zemma macha! Bisch o dabei?
 
 


Kinder-Flohmarkt 2023

Kinderflohmarkt in Triesen

Am Mittwoch, 15. November 2023 von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr veranstaltet die Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen (EVT) einen Kinderflohmarkt in der Alten Turnhalle bei der Primarschule in Triesen.

Es werden tolle Spielzeuge, spannende Bücher, Kleidung, Schuhe und andere schöne Sachen von den Kindern der Kindergärten und Primarschule Triesen verkauft. Getränke und leckere Kuchen stehen zur Stärkung bereit. Alle sind herzlich zum Stöbern und Einkaufen eingeladen.

Die Triesner Kinder freuen sich auf viele Käuferinnen und Käufer. Komm auch du vorbei und ergattere dir tolle und günstige Sachen.

/CFDOCS/cms/admin/download.cfm?FileID=12364&GroupID=290



10. Kinderfussmessaktion

Am 28. September 2023 fand die 10. Ausgabe der EVT-Kinderfussmessaktion in der
Aula der Primarschule statt. Dieser tolle Anlass wurde wieder von Jeannette
Wenaweser (AG Gesundheit) organisiert. Der Organisationsaufwand ist riesig, doch
dank Jeannettes guter Organisation lief alles reibungslos ab.
Bei allen 2. und 4. Klässlern (insgesamt 106 Kinder) wurden die Füsse, die
Hausschuhe und Strassenschuhe gemessen. Ausserdem hat die Physiotherapeutin
und Fussspezialistin Martha Seibel eine Statik- und Gangbeurteilung bei jedem Kind
durchgeführt. Abgerundet wurde der Anlass mit einem vielseitigen Barfussparcours.
Zum Schluss erhielt jedes Kind ein gratis Fussmessgerät (Vielen Dank an die
Gemeinde Triesen für die Kostenübernahme dieser Geräte). Zum ersten Mal durften
die Kinder auch einen Flyer zum Thema „Gesunde Kinderfüsse“ mit nach Hause
nehmen. Ein riesengrosses Dankeschön an Martha Seibel für das Erstellen dieses
wertvollen Flyers und ihr grossartiges Engagement.
 


Kennenlernnachmittag

Unter dem Motto „Miar Eltra“ lädt die EVT mehrmals im Jahr zu Treffen in
ungezwungener Atmosphäre zum Kennenlernen und Kontakte knüpfen ein.  
Der Anfang des neuen Schuljahres ist der perfekte Zeitpunkt, um sich mit "alten"
und "neuen" Mitgliedern auszutauschen. So haben sich im September an einem
Mittwochnachmittag insgesamt 16 Mitglieder (darunter auch viele Neumitglieder)
mit ihren Kindern auf der Blumenau getroffen. Bei schönstem Sonnenschein wurden
einige Stunden in bester Laune, mit interessanten Gesprächen und einem leckeren
Kuchen (vielen Dank dafür, Andrea ) verbracht. Die Kinder waren auf der
wunderschönen Anlage ebenfalls bestens beschäftigt.
 


Sensibilisierungskampagne zum Schulanfang

In Zusammenarbeit mit der Schulklasse von Fabio Anghern, der Landespolizei, den Vertretern der Gemeinde Triesen und der Elternvereinigung, wurden am Mittwoch, 30. August 2023 die
Fahrzeuglenker*innen anlässlich der landesweiten Sensibilisierungskampagne Schulanfang einer nicht ganz so gewöhnlichen Verkehrskontrolle in Triesen unterzogen. 
Bereits vor den Sommerferien wurden hierfür Vorbereitungen getroffen und ca. 100 Schutzengel gebastelt, welche bei der Verkehrsaktion an die Fahrzeuglenker*innen verteilt werden konnten.
 
Während der Überreichung der Schutzengel, wurden die Verkehrsteilnehmer*innen durch die Schulkinder der 5b freundlich darauf hingewiesen ‘’Halt immer ganz a und luag uf mi, wenn i d
Stross öberquer! Danke’’, und anschliessend wieder verabschiedet.
 
Alle Fahrzeuglenker*innen zeigten sich sehr erfreut über diese Verkehrsaktion und verliessen den Kontrollort mit einem Lächeln im Gesicht. Auch die Schulklasse, welche die Aktion durchführte, hatte sichtlich Spass.
 
Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen

Keller-Banzer Evelyn und Tobias Keller

Arbeitsgruppe Verkehr und Sicherheit
 


EVT am Triesner Sportfest

Am 24. Juni 2023 fand der Schul- und Gemeindesporttag statt. Wir wurden von der Gemeinde gebeten, uns wieder um das Kuchenbuffet zu kümmern. Ein grosses Dankeschön allen Mitgliedern, die feine Kuchen und Muffins gebacken haben und so für ein grosses und abwechslungsreiches Kuchenbuffet gesorgt haben.
Am Nachmittag fand die Vereinschallenge statt und unser EVT-Team „Dynamoms“ (Carole, Kerstin, Paola und Sina) stürzte sich mutig in den Wettkampf, unterstützt von einigen treuen Fans. Dieses Jahr sind wir mit selbstgestalteten T-Shirts angetreten (bunte Handabdrücke unserer Kinder auf der Vorderseite, unser Teamname auf der Rückseite). Wir hatten sehr viel Spass und beendeten den Nachmittag mit einer willkommenen Abkühlung. Auch wenn wir nicht ins Finale gekommen sind, steht für uns fest, dabei sein und Spass haben ist alles, nächstes Jahr sind wir wieder dabei!
Wir wünschen allen ganz schöne und erholsame Sommerferien mit viel Freude und Sonnenschein.
 
 


30. Generalversammlung EVT

Am 13. Juni 2023 fand die 30. Generalversammlung der Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen (EVT) in der Aula der Primarschule statt.
 
Die Präsidentin Andrea Frommelt führte durch den Abend. Alle zur Abstimmung stehenden Traktandenpunkte wurden einstimmig genehmigt.
 
Im Vorstand kam es zu einigen Veränderungen. Nach fünfjähriger Tätigkeit im Vorstand, vier davon als Präsidentin, ist Andrea Frommelt aus dem Gremium zurückgetreten. Martina Ackermann würdigte im Namen des gesamten Vorstandes ihr Engagement und die vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Ebenso haben die Schriftführerin Carole Diepen sowie die Beisitzerin Fahriye Türkyilmaz auf eine Wiederwahl in den Vorstand verzichtet. Auch sie wurden verabschiedet und ihre wertvolle Arbeit verdankt.
 
Neu wurden mit Evelyn Keller-Banzer sowie Susanne Jehle zwei engagierte Mitglieder als Beisitzerinnen in den Vorstand gewählt.
 
-> Bildergalerie

Der neu gewählte EVT-Vorstand:
 
 
v.l.n.r.: Susanne Jehle, Evelyn Keller-Banzer, Sina Beck, Esther Aggeler (stehend),
Martina Ackermann


Sicher im Sattel 2023

 
Am Samstag, 17. Juni 2023 fand bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen der vom Verkehrs-Club Liechtenstein (VCL) und der Elternvereinigung organisierte, sowie von der Landespolizei und der Kommission für Unfallverhütung unterstützte Kurs, „Sicherim Sattel’’ statt. Der Kurs war mit 35 teilnehmenden Kindern mit je einem Elternteil komplett ausgebucht. Während die Kinder Fahrpraxis sammelten, bekamen die Eltern einen Theoriekurs. Später konnte das Gelernte bei einer Quartierrundfahrt in die Praxis umgesetzt werden (Linksabbiegen, Kreiselfahren, Rechtsvortritt, Einfahren in Hauptstrassen). Als krönender Abschluss lud die Elternvereinigung Triesen alle Teilnehmer und Helfer zu Grillwürsten, Pommes Frites sowie kalten Getränken ein (gesponsert von der
Gemeinde Triesen).
Die Arbeitsgruppe Verkehr und Sicherheit bedankt sich bei allen Beteiligten und der Gemeinde Triesen für deren Unterstützung. Ein besonderer Dank geht auch an Georg Sele (VCL), der eine grossartige und wertvolle Arbeit für unsere Kinder und die Verkehrssicherheit leistet.
 
 


Schulfasnacht 2023

Am 17. Februar 2023 fand unsere Schulfasnacht erstmals seit Corona wieder im grossen Rahmen statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Gemeindeschulen sowie der Formatio trafen sich beim Gasometer zum Fest.

Die Tresner Moschtgügeler legten einen tollen Auftritt hin und wurden mit Begeisterung der Kinder und anwesenden Eltern belohnt.

Zur Stärkung haben Eltern der Klasse 3b in Zusammenarbeit mit der EVT Punsch, Sirup & Wasser ausgeschenkt. Die leckeren Berliner, welche die GST gesponsort haben, wurden mit Freude verschlungen.

Anschliessend konnten wir alle die Ferien antreten.

 

-> Bildergalerie



Warmes Pausengetränk

Wenn die Temperaturen draussen kälter werden, schenken EVT-Helferinnen ein- bis zweimal pro Winter Punsch an die Primarschulkinder aus. So haben sich die Kinder auch am 27. Januar 2023 wieder riesig über das warme Pausengetränk gefreut.
 
 
 
 


Weihnachten 2022

 
Der EVT-Vorstand wünscht euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest mit schönen und entspannten Stunden im Kreis eurer Familien sowie einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr!


Zu Fuss zum Kindergarten 2022

Zu Fuss in den Kindergarten

In der letzten Oktoberwoche vom 24.10. – 28.10.2022 fand wie jedes Jahr die Aktion ‘’zu
Fuss in den Kindergarten – ein sicheres Erlebnis’’ statt.

Jedes Kind bekam täglich ein Aufkleber, wenn es den Kindergartenweg zu Fuss oder mit dem
Kindergartenbus zurücklegte. Am Ende dieser spannenden Woche, voller neuer Eindrücke
und Erfahrungen geprägt, bekamen sie 2 Reflektoren für die Jacke oder den Rucksack
geschenkt, welche von der Gemeinde Triesen gesponsort wurde.

Die EV Triesen bedankt sich, dass sie an einem so großartigen Anlass mitwirken durfte.

AG Verkehr und Sicherheit
Keller-Banzer Evelyn
 


Kinderfussmessaktion 2022

Zeigt her eure Füsse…
 
Das hiess es an der diesjährigen Kinderfussmessaktion vom 3. November 2022 in
der Aula der Primarschule Triesen wieder. Die Elternvereinigung der öffentlichen
Schulen Triesen (EVT) durfte die beliebte Kinderfussmessaktion wieder
durchführen.
In diesem Jahr konnten 72 Kinder der 2. und 4. Klassen teilnehmen. Es wurden 143
Paar Schuhe (Strassen- und Hausschuhe) gemessen. Die Messung der Schuhe
ergab folgende Resultate: 96,05% haben gepasst und nur gerade 3,95% waren zu
klein. Dies ist ein grosser Erfolg und zeigt, dass die Fussmessaktion Früchte trägt.
Wertvolle Informationen finden Sie auf der Webseite www.kinderfuesse.com, sowie auf
dem Flyer, der den Kindern an der Kinderfussmessaktion abgegeben wurde.
Die EVT bedankt sich bei der Schulleitung, bei den Lehrpersonen der 2. und 4.
Klassen, die sich für diese Aktion Zeit genommen haben und bei den freiwilligen
Helferinnen, die jedes Mal mit Feuereifer dabei sind. Ebenfalls bedanken wir uns,
bei der Gemeinde Triesen, die das Sponsoring der Fussmessgeräte übernommen
hat. Ganz herzlich bedanken wir uns auch bei der Physiotherapeutin und
Fussspezialistin Martha Seibel, für den ehrenamtlichen Einsatz.
 
…zeigt her eure Schuh!
 
Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen
Jeannette Wenaweser, Arbeitsgruppe „Gesundheit“
 


Zualosa-Bank 2022

 
 
Kinder haben Rechte – «Zualosa-Bank»

Am 20. November 2022 fand zum 33. Mal der UNO-Tag der Kinderrechte statt. Die
Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen (EVT) nahm diesen Tag wie schon in den
vergangenen Jahren zum Anlass, in der Primarschule die «Zualosa-Bank» zu organisieren.
Allen interessierten Kindern wurde ein offenes, neutrales Ohr für ihre Anliegen rund um die
Schule angeboten. Damit wurden Raum und eine konkrete Plattform geschaffen für die
Umsetzung des Kinderrechts auf eine eigene Meinung, sich mitzuteilen und gehört zu werden.
Das Angebot wurde erfreulicherweise von 110 Kindern genutzt und ganz verschiedene Themen
wurden angesprochen, eine Auswahl:
Wiederholt wurde ein Schulhund gewünscht, mehr und abwechslungsreichere Fruchtpausen sowie längere Pausen am Vormittag und auch am Nachmittag, wenn die Kinder länger Schule haben.
Vielfach wurden Hausaufgaben angesprochen: die Wünsche reichten von weniger zu keinen bis zu
mehr Hausaufgaben oder auch abwechselnd, eine Woche Hausaufgaben, die andere dafür keine.
Schliesslich wurden mehr Sport, mehr Musik, mehr Handarbeit und Gestalten, mehr Schreiben,
mehr und auch weniger Englisch gewünscht.
Es gab auch praktische Anliegen: mehr Ständer, um die Scooter besser abstellen zu können.
Und schliesslich: eine Rutschbahn vom 5. Stock auf den Basketballplatz.
Das Engagement der freiwilligen Helferinnen der EVT hat die «Zualosa-Bank» ermöglicht und
erneut zu einem wertvollen Anlass gemacht. Dabei wurden sie tatkräftig von der
Gemeindevorsteherin Daniela Erne sowie dem Gemeindeschulratspräsidenten Egbert Sprenger
unterstützt. Darüber hinaus gebührt der Schulleitung grosser Dank für die gute Zusammenarbeit
und Unterstützung.
 
Andrea Frommelt, Arbeitsgruppe «Zualosa-Bank»
 


Suchtprävention - Eltern schauen hin

EVT: Veranstaltung „Suchtprävention – Eltern schauen hin!“

„Rauche dich gesund durch Standard“ – kaum zu glauben, dass den Leuten früher das
Rauchen mit solchen Slogans als etwas Gesundes verkauft wurde. Wissen wir heute
mehr als damals? Mit dieser Frage eröffnete Esther Aggeler, Leiterin der Arbeitsgruppe
Suchtprävention der EVT, die Veranstaltung. Es war der zweite Anlass der EVT zum
Thema Suchtprävention. 30 Eltern, die genauer hinschauen wollen, haben sich am 24.
Oktober 2022 in der Aula der Gemeindeschulen eingefunden. Sie wollten wissen, wie
sie ihr Kind vor Abhängigkeit und Sucht schützen können oder was zu tun ist, falls das
Kind Suchtmittel konsumiert.

Als Einstieg hielt Martin Birnbaumer-Onder, Suchtbeauftragter vom Amt für Soziale
Dienste, einen kurzen Vortrag zum Thema „Snus“. Snus sind kleine Säckchen mit
grosser Wirkung, die zermahlene Tabakblätter und Zusatzstoffe beinhalten. Diese
werden im Mund zwischen Zahnfleisch und Lippen geschoben. Die enthaltenen
Salzkristalle rauen das Zahnfleisch auf und dadurch kann das im Tabak enthaltene
Nikotin direkt ins Blut und ins Gehirn gelangen. Von Snus kann man genauso süchtig
werden wie von Zigaretten. Haben Sie gewusst, dass ein Snus etwa so viel Nikotin wie
drei Zigaretten enthält? Das moderne, peppige Design der Dosen sowie die Tatsache,
dass man es überall und fast unbemerkt konsumieren kann, machen Snus zum
aktuellsten Suchtmittel-Thema bei Jugendlichen. Darum ist es besonders wichtig, dass
Eltern diesen Trend mit den Kindern thematisieren und klar zum Ausdruck zu bringen,
dass sie nicht wollen, dass die Kinder Snus konsumieren.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde ein „World-Café“ angeboten. An vier
Stationen haben die in Gruppen aufgeteilte Teilnehmer Informationen zu
verschiedenen Themen erhalten, konnten ihre eigenen Erfahrungen einbringen und
sich austauschen.

Bei Daniela Knöpfel (Schulsozialarbeiterin WST) wurden Resilienz, Selbstwirksamkeit
und Sozialkompetenz thematisiert. Es ist wichtig, dass gute Beziehungen zwischen
Eltern und Kind gefördert werden. Kinder und Jugendliche brauchen das Gefühl, dass
die Eltern sich für sie interessieren. Sie sollen von ihren Eltern lernen, positive wie
auch negative Gefühle zuzulassen und auszuleben. Wer das gewohnt ist, kann auch in
einer Krise gut damit umgehen. Die Selbstwirksamkeit der Kinder kann gestärkt
werden, wenn das Kind eigene Lösungen findet und ihm nicht jeder Stein aus dem
Weg geräumt wird. Solche Bewältigungsstrategien schwieriger Situationen helfen auch
in der Pubertät, wenn Jugendliche mit ganz viel Unsicherheit zu kämpfen haben.

Die zweite Station wurde von Irene Wanger (Schulsozialarbeiterin GST) betreut. Sie
brachte den Eltern das Konzept der Neuen Autorität näher. Die Haltung der Neuen
Autorität basiert auf Beziehung und Präsenz und wird auch an den Gemeindeschulen
Triesen gelebt. Problematisches Verhalten muss nicht mit Strafe geahndet werden, der
Fokus liegt konsequent auf der Wiedergutmachung. Wichtig sind auch die elterliche
Präsenz und die Beziehung zum Kind, für die man sich beharrlich einsetzen soll. „Ich
bin da!“, „Ich bin an dir interessiert!“, „Ich lasse dich nicht allein!“. Die Referentin und
die Teilnehmer berichteten über verschiedene Alltagssituationen und diskutierten, wie
nach dem Konzept der Neuen Autorität damit umgegangen werden könnte.

Michael Büchel und Sylvia Banzer von der Offenen Jugendarbeit Liechtenstein
informierten an der dritten Station über ihre Arbeit und ihren täglichen Kontakt zu
Kindern und Jugendlichen etwa im Jugendtreff Kontrast in Triesen. Sie spüren und
wissen, was die Jugendlichen bewegt und was läuft. Sie führen zahlreiche Projekte
und Aktionen mit und für Jugendliche im Bereich Sucht und Prävention durch und
sprechen junge Leute vor Ort im Anlassfall auf Suchtverhalten an. Sie bieten auch
Information und Beratung für Eltern an, wenn diese mit einem möglichen
Suchtverhalten des eigenen Kindes konfrontiert sind. Auch sie betonen, wie wichtig es
ist, dass die Kinder zu Hause einen sicheren Hafen haben. Die Eltern sollen
interessiert, wachsam und vor allem Vorbilder für ihre Kinder sein.

An der vierten Station konnten die Teilnehmer bei Martin Birnbaumer-Onder die zuvor
erwähnten Snus-Säckchen oder auch THC-freies Cannabis begutachten und über
gängige Suchtmittel bei Jugendlichen diskutieren. Er beobachtet neben Snus vor allem
den Konsum von Cannabis und Alkohol bei Jugendlichen und weist darauf hin, dass
der ungewollte Mischkonsum problematisch und risikoreich ist. Er überreichte allen
Teilnehmern ein Kartenset, das über diverse Substanzen, deren Risiken und
Nebenwirkungen informiert. Diese Informationen sind auch online abrufbar auf
www.suchtpraevention.li abrufbar.

Im letzten Teil des Anlasses wurden einige Fragen aus dem Publikum beantwortet,
welche während des Abends ohne Namensnennung in einem Briefkasten deponiert
werden konnten. Eltern sollen doch bewusst entscheiden, wieviel autonome Freizeit
dem Kind zugestanden werden soll. Es falle auf, dass Kinder heute gerade in diesem
Zeitfenster viel mehr Geld zur Verfügung stehe als noch vor einigen Jahren. Ebenfalls
wurde thematisiert, wie wichtig „starken“ Hobbies sind, inbesondere die Integration
in Vereinen. Einmal mehr wurde betont, wie wichtig es ist, das Beziehungsnetz des
Kindes zu kennen und zu wissen, mit wem das Kind unterwegs ist. Sollte es in
gewissen Phasen schwierig sein sich mit dem Kind darüber auszutauschen und
generell in Kontakt zu bleiben, so können dies auch andere Bezugspersonen des
Kindes, etwa ein Pate oder eine Trainerin, übernehmen.

Die Teilnehmenden gingen mit wertvollen, handfesten Informationen nach Hause und
wissen, an wen sie sich bei konkreten Fragen oder Problemstellungen wenden können.

Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen
Martina Ackermann-Hoch
 
Weitere Informationen und Hilfestellungen:
www.suchtpraevention.li
www.oja.li

Martin Birnbaumer-Onder, Amt für Soziale Dienste, +423 236 72 68,
martin.birnbaumer@llv.li

Irene Wanger, Schulsozialarbeit GS Triesen, +423 799 40 83, irene.wanger@schulen.li

Daniela Knöpfel, Schulsozialarbeit WS Triesen, +423 799 40 33,
daniela.knoepfel@schulen.li

Michael Büchel, Offene Jugendarbeit, +423 793 94 06, michael.buechel@oja.li

Sylvia Banzer, Offene Jugendarbeit, +423 793 94 07, sylvia.banzer@oja.li
 
 
 
Handout - Tipps für Eltern
 
 
 


Zu Fuss zum Kindergarten

Die Sensibilisierungskampagne „Zu Fuss zum Kindergarten – ein sicheres
Erlebnis“ findet dieses Jahr von Montag, 24. Oktober 2022 bis Freitag, 28.
Oktober 2022 statt. Helfen auch Sie mit, den Schulweg wieder für mehr Kinder
zum spannenden Erlebnis werden zu lassen.
 
 
 


1. Hilfe Kurs 2022

Eine regelmässige Auffrischung des eigenen Erste-Hilfe-Wissens kann in
Notsituationen lebensrettend sein. Daher führt die EVT alle paar Jahre einen
Nothelfer-Refresh-Kurs für seine Mitglieder durch. Im Oktober 2022 war es nach
längerer Coronapause wieder so weit. Sieben EVT-Mitglieder haben unter der
fachkundigen Leitung von Sabine Täschler vom Samariterverein Triesen während
rund zwei Stunden ihr Nothelferwissen aufgefrischt. In einem Theorieteil wurde
geschult und besprochen, was in bestimmten Notsituationen zu tun ist. Auch das
Erkennen und richtige Handeln bei einem Herzinfarkt oder Hirnschlag wurde
thematisiert. Anschliessend lag der Fokus auf dem praktischen Üben der
Wiederbelebung mit Herzdruckmassage. Auch der Einsatz von Defibrillatoren wurde
geübt.

Wir danken Sabine Täschler vom Samariterverein Triesen herzlich für diese
wertvolle Schulung.

Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen 
Martina Ackermann
 
 
 
Hier gehts zur Bildergalerie
 


Anlass Suchtprävention

Einladung zur Veranstaltung
Suchtprävention - Eltern schauen hin!
 
Inhalte                              Snus – kleines Säckchen, grosse Wirkung?
                                         Ausprobieren, ist einmal wirklich keinmal?
                                         Suchtprävention im Primarschulalter, zu früh
                                         und unnötig?
                                         Was schützt mein Kind vor Abhängigkeit und
                                         Sucht?
                                         Mein Kind konsumiert (möglicherweise)
                                         Suchtmittel, was jetzt?
                                        „Falsche“ Kollegen - mein Kind schutzlos der
                                         Versuchung ausgesetzt?
                                         Ich habe Fragen, wo bekomme ich Infos
                                         und Unterstützung?
 
Zielpublikum                    Eltern / Erziehungsberechtigte / enge
                                         Bezugspersonen von Kindern &
                                         Jugendlichen,
                                         Mindestalter 20 Jahre
 
Mitwirkende                      Martin Birnbaumer-Onder,
                                          Suchtbeauftragter, Amt für Soziale Dienste
                                          Daniela Knöpfel, Schulsozialarbeit, WS Triesen
                                          Irene Wanger, Schulsozialarbeit, GS Triesen
                                          Michael Büchel, Offene Jugendarbeit, Triesen
                                          Sylvia Banzer, Offene Jugendarbeit, Triesen
 
Datum                               Montag, 24. Oktober 2022

Zeit                                    19.00 – ca. 21.00 Uhr, Einlass ab 18.30 h

Ort                                      Aula der Primarschule Triesen

Unkostenbeitrag CHF 5.00 p.P., bitte möglichst passend mitbringen.

Anmeldung bis zum 20.10.2022 über untenstehenden Link.

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
 
Bringen Sie sich ein! Beim Einlass und während der Veranstaltung
können Sie im Briefkasten Ihre Fragen und Meinungen zum Thema
ohne Namensnennung deponieren. Diese werden im letzten Teil der
Veranstaltung durch die Mitwirkenden diskutiert.
Bitte besuchen Sie den Anlass nur, wenn sie symptomfrei sind und
sich gesund fühlen.

Freundliche Grüsse

Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen
Im Namen des Vorstands und der Arbeitsgruppe Suchtprävention
Esther Aggeler
 
 
 
 


Schulanfang 2022 - Sensibilisierungskampagne

In Zusammenarbeit mit der Schulklasse von Mathias Winder, der Landespolizei,
den Vertretern der Gemeinde Triesen und der Elternvereinigung, wurden am 24.
August 2022 die Fahrzeuglenker*innen anlässlich der landesweiten
Sensibilisierungskampagne "Schulanfang"; einer nicht ganz so gewöhnlichen
Verkehrskontrolle in Triesen unterzogen.
Bereits vor den Sommerferien wurden hierfür Vorbereitungen getroffen und ca.
100 Kleeblattwürfel bemalt sowie zusammengeklebt, welche bei der
Verkehrsaktion an die Fahrzeuglenker*innen verteilt werden konnten.
Während der Überreichung der Kleeblattwürfel wurden die
Verkehrsteilnehmer*innen durch die Schulkinder der Klasse 5b freundlich darauf
hingewiesen „Halt immer ganz a und luag uf mi, wenn i d’Stross öberquer!
und anschliessend wieder verabschiedet.
Sehr viele Fahrzeuglenker*innen zeigten sich sehr erfreut über diese
Verkehrsaktion und verliessen den Kontrollort mit einem Lächeln im Gesicht.

Elternvereinigung der öffentlichen Schulen Triesen
Michael Tziotzios
Arbeitsgruppe Verkehr und Sicherheit
 
 
 


Sporttag 2022 - Triesner Vereins-Challenge

Am 25. Juni 2022 fand nach zwei Jahren „Corona-Pause“ endlich wieder der
Triesner Sporttag statt. Ein Team der EVT beteiligte sich an der Vereins-Challenge.
Bei strahlendem Sonnenschein haben sich die Ladies der EVT mit den anderen
Vereinen gemessen und hatten viel Spass dabei. Es standen verschiedene Spiele
auf dem Programm, wie Tic Tac Toe und Geschicklichkeitsspiele mit Bällen und
Wasser. Vielen Dank Rexie Gemesova, Michelle Posch, Andrea Tziotzios und
Andrea Frommelt fürs Mitmachen. Ihr wart spitze!
 
 
Ein grosses Dankeschön geht auch an unsere fleissigen EVT-BäckerInnen, die
leckere Kuchen für die Sporttag-Besucher zur Verfügung gestellt haben.

Der EVT-Vorstand wünscht allen schöne, sonnige und erholsame Sommerferien.


Generalversammlung 2022

29. Generalversammlung der EVT

Am 8. Juni 2022 fand die 29. Generalversammlung der Elternvereinigung der
öffentlichen Schulen Triesen (EVT) in der Aula der Primarschule statt.
Die Präsidentin Andrea Frommelt blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück
und führte speditiv durch den Abend. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren
Corona bedingt viele Anlässe ausgefallen sind, haben wir uns sehr gefreut, in
diesem Vereinsjahr wieder aktiver sein zu können. So konnten wir unter
anderem die beliebte Kinderfussmessaktion oder den Kinder-Flohmarkt wieder
durchführen sowie auch einen spannenden Vortrag mit Dr. Marc Risch zum
Thema „Sucht – aktuelle Herausforderungen für unsere Jugend“.
Nicole Künzler und Michael Tziotzios scheiden aus dem Vorstand der EVT aus.
Präsidentin Andrea Frommelt hat ihr Engagement gewürdigt und beiden ein
Abschiedsgeschenk überreicht. Als neues Vorstandsmitglied dürfen wir Fahriye
Türkyilmaz begrüssen und freuen uns sehr auf eine tolle Zusammenarbeit.
Abgerundet wurde der Abend mit einem gemütlichen Apéro.
 


Flohmarkt 2022

Am Mittwoch, 18. Mai 2022 konnte unser beliebter Flohmarkt endlich wieder stattfinden.
Die Tore der alten Turnhalle öffneten sich für die fleissigen VerkäuferInnen und die
kauflustigen Besucher. Das eine oder andere gute Geschäft konnte abgewickelt werden an
den 26 Ständen der Kinder.
Natürlich gab es auch leckere Verpflegung – die EVT HelferInnen haben wieder ein tolles
Kuchenbuffet gezaubert. Herzlichen Dank!
 
 
 


Kinder-Flohmarkt



Frohe Ostern

 
 
Der EVT-Vorstand wünscht allen Frohe Ostern und schöne Frühlingsferien.
 
 


Endlich wieder Schulfasnacht

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause war es am Freitagnachmittag, 25. Februar 2022 endlich wieder so weit. Alle Kinder der Gemeindeschulen Triesen durften verkleidet in die Schule kommen und gemeinsam die „fünfte Jahreszeit“ feiern. Die Tresner Moschtgügeler sorgten für laute, fasnächtliche Klänge zum Klatschen und Mittanzen und Mitglieder der EVT schenkten den Kindern Punsch aus. Die Kinder haben sich sehr über die Fasnachtsfeier gefreut und die Stimmung war super.

 



Login     Impressum     Sponsor ICS